Körperpeeling

Gesichtstonikum Du liest Körperpeeling 2 Minuten Weiter Belebendes Mundwasser

Die heiße Jahreszeit ist vorüber und die feine Sommerbräune verblasst viel zu schnell. Zurück bleibt manchmal trockene und zuweilen auch schuppige Haut und vor allem die Beine wünschen sich oft spezielle Aufmerksamkeit. Ein Körperpeeling mit ausgewählten Zutaten kann nicht nur abgestorbenen Hautschüppchen entgegenwirken, sondern auch die Haut mit zusätzlicher Pflege versorgen.


Unser Monatsrezept umfasst zwei wirkungsvolle Körperpeeling-Vorschläge: Ein grobes Körperpeeling mit nur wenigen Zutaten. Und ein Körperpeeling Luxus, das gleichzeitig reinigend und pflegend wirkt und das Eincremen nach dem Duschen ebenfalls ersetzt.

Körperpeeling Luxus

  • 150 g Peelingzusatz (wie z.B. Epsom-Salz / Himalaya-Salz / Orangenschalen-Peeling / Mandelkern-Olivenstein-Peeling / Bambus-Peeling / Walnussschalen-Peeling / Jojobawachsperlen weiß)
  • 20 g Basisöl (wie z.B. Mandelöl / Jojobaöl / Neutralöl / Avocadoöl oder Wiesenschaumkrautöl)
  • 10 g Seifenflocken (geraspelte Kernseife oder Seifenflocken)
  • 10 g Wirkstofföl (wie z.B. Nachtkerzenöl / Kaffeeöl grün / Kameliensamenöl/Kukuinussöl)
  • 10 g geschmolzene Kakaobutter
  • 10 bis 20 Tropfen ätherisches Öl

Unser Tipp: Gute Laune ätherische Ölmischung

Körperpeeling Grob

  • 150 g Peelingzusatz (siehe Körperpeeling Luxus)
  • 30 g Basisöl (siehe Körperpeeling Luxus)
  • 1 Teelöffel Honig
  • 10 bis 20 Tropfen ätherisches Öl

Herstellung:


Alle Zutaten in ein passendes Gefäß füllen, gut vermengen und in ein passendes Gefäß füllen. Perfekt passt unser Tiegel FLORA KLEIN.

TIPP: Auch in der Küche finden sich Peelingzusätze. Grober Zucker, Mohn, feine Haferflocken oder auch Nachtkerzensamen aus dem Garten eignen sich wunderbar als Peeling.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.

    1 out of ...