Scheuerpulver „Winter Wonder“

Mal was anderes - ein Scheuerpulver für Küche und Bad!

Dieses Scheuerpulver ist unser Favorit für die kalte Jahreszeit – es verströmt einen intensiven Geruch nach weihnachtlichen Gewürzen, die zugleich eine leichte Scheuerwirkung haben und sehr gut desinfizierend wirken.

Dieses Scheuerpulver ist ein effektives Reinigungsmittel und ersetzt die klassisches Scheuermilch.

Durch seinen Anteil an pulvrigen Tensiden schäumt es wunderbar, sobald es mit Wasser in Verbindung kommt. Es ist perfekt geeignet zur Reinigung von Oberflächen, Ceranfeldern und für's Bad.

Als pulveriges Tensid unbedingt SCS oder SCI Nadeln verwenden, denn das pulverige Tensid SCI ist so fein, dass es bei jeder Verwendung in der Nase kratzt. SCS ist etwas feiner als die SCI Nadeln, die dann oftmals nicht durch die feinen Löcher in Streudosen passen.

Wenn Du SCI Nadeln zu Hause hast und diese verwenden möchtest, dann am besten vorher etwas anmörsern oder in einer Küchenmaschine etwas zerkleinern, damit sie gut verwendbar sind!

Unser Rezept für 300 g Scheuerpulver:

Rohstoffe:

  • 70 g Schlämmkreide
  • 100 g Bimsmehl, fein
  • 20 g Waschsoda
  • 30 g Nelkenpulver gemahlen
  • 30 g Zimtpulver gemahlen
  • 20 g Vanillepulver
  • 30 g SCS oder SCI (Nadeln) -gemörsert/zerkleinert

Ätherische Ölmischung:

  • 40 Tr. Orange süß, ätherisch
  • 40 Tr. Vanille Absolue, ätherisch

Wenn Du möchtest, kannst Du den winterlichen Duft auch mit ätherischem Nelken- Zimt oder Kardamomöl intensivieren.

Wenn Du Kaffee liebst, dann gib dieser Mischung etwas gemahlenen Kaffee hinzu, denn Kaffee hat ebenso stark desodorierende (geruchshemmende) Eigenschaften und eignet sich daher wunderbar als Zusatz in diesem Scheuerpulver!

Herstellung:

Wenn Du statt SCS die SCI Nadeln verwenden möchtest, dann diese vorher etwas anmörsern bzw. zerkleinern, damit sie durch die Löcher passen. Danach alle Rohstoffe gut miteinander vermischen und in Streudöschen füllen.

Anwendung:

Dieses wunderbar duftende Putzpulver ersetzt die klassische Scheuermilch und eignet sich aufgrund seiner schäumenden Eigenschaften als Reinigungsmittel für (eingebrannte) Töpfe und Auflaufformen (wenn sie sehr eingebrannt sind - z.B. nach Lasagne und Aufläufen am besten vor der Reinigung für 1 - 2 Stunden mit einem Esslöffel Waschsoda und warmen Wasser einweichen, damit sich die Verkrustungen leicht lösen) sowie für die Küchen-Arbeitsplatte, die Abwasch und das Ceranfeld.

Das Putzschwämmchen befeuchten, etwas Scheuerpulver auf die zu reinigende Stelle geben und kreisförmig reiben. Danach mit einem feuchten Lappen nachwischen.

Haltbarkeit:

ca. 18 - 24 Monate. Vor Nässe und Feuchtigkeit schützen, damit es nicht verklebt!

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.