Luffa-Seifen mit Seifenbasis herstellen

Natürliche Sonnencreme mit mineralischem Sonnenschutz Du liest Luffa-Seifen mit Seifenbasis herstellen 2 Minuten Weiter Gelsenspray
Seifenbasis, auch Melt & Pour, Gießseife oder Glycerinseife genannt, kannst Du selber zu dekorativer Seife verarbeiten. Das ist kinderleicht und die ganze Familie kann mitmachen!

Unsere Seifenbasis ist SLS-frei (ohne Sodium-Lauryl-Sulfat) und kann durch Hinzufügen von Farbe, Duft und pflegenden Wirkstoffen individuell angepasst werden. Wir haben Luffah-Stücke in eine klare Seifenbasis eingearbeitet, um im Sommer kleine schmutzige Kinderfüße schnell wieder sauber zu bekommen.

Die Seifenstücke sehen entzückend aus und eignen sich hervorragend als Geschenke!

Zutaten:

  • klare Seifenbasis (rd. 100 g)
  • 1 Scheibe Luffah
  • Mica (1 Msp.), Seifenfarben (1 bis 2 Tr.) oder Lebensmittelfarben (3 bis 4 Tr.)
  • ätherische Öle (4 bis 6 Tr.) oder kosmetische Duftöle (3 bis 5 Tr.)
  • Silikonform
  • Feuerglas, Rührstab
  • Isopropylalkohol in einer Sprayflasche

Herstellung:

Schneide die Seifenbasis (Menge je nach Größe Ihrer Form) in kleinere Würfel und schmelze diese in einem Feuerglas oder im Wasserbad. In der Zwischenzeit die Luffa-Scheibe in die Silikonform legen.

Farbe in der geschmolzenen Gießseife gut verrühren, wenige Tropfen Duft hinzufügen und in die Form einfüllen. Danach gut mit dem Isopropylalkohol auf die Schicht sprühen, das reduziert die Luftblasen. 2 bis 3 Std. abkühlen lassen, ausformen und sofort verwenden!

Hier eine Auswahl an kreativen und pflegenden Rohstoffen zur Verarbeitung Deiner Melt & Pour Seife:

Blüten: verleihe Deiner transparenten Seife einen individuellen Look, indem Du getrocknete Blüten (z.B. Rosenblüten, Lavendel oder Calendula) oder getrocknete Kräuter einarbeitest.

Pflege: Du kannst Deine Seife mit Wirkstoffen (z.B. 1 Tr. D-Panthenol, 1 Tr. Vitamin E, etc.) oder pflegenden Ölen oder Butter anreichern (z.B. 1 g Sheabutter je 100 g Seife). Mäßig dosieren, um weiterhin einen stabilen Schaum zu erhalten.

Peeling: Peelingzusätze entfernen abgestorbene Hautschüppchen. Wir empfehlen aus unserem Sortiment Mandelkern-Olivenstein-Peeling, Jojobawachs-Perlen, Bambus-Peeling, Walnusschalen-Peeling und Orangenschalen-Peeling. Du kannst auch Zusätze aus Deiner Küche (z.B. Mohn) oder auch Sand aus dem Urlaub einarbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.